Lese- Rechtschreibstörung

Was ist Lese- Rechtschreibstörung / Legasthenie / Dyslexie?

Diese Begriffe werden im deutschen Sprachgebrauch synonym genutzt. Sie bezeichnen alle eine massive und lang andauernde Störung des Erwerbs der Schriftsprache. Die betroffenen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen haben Schwierigkeiten mit der Umsetzung von der gesprochenen in die geschriebene Sprache und umgekehrt.

 

Ursachen

Als Ursachen werden in der Fachliteratur verschiedene Bedingungsfaktoren genannt, die einzeln aber auch gehäuft auftreten können. Es kann eine so genannte genetische Disposition vorliegen, d.h. eine Weitervererbung der Schwierigkeiten innerhalb der Familie ist nicht unwahrscheinlich. Diese Erkenntnis zieht man aus dem Vergleich von Fallstudien, in denen gehäuft eine familiäre Vorbelastung der betroffenen Person zu erkennen ist. Bei vielen Legasthenikern sind Probleme in der auditiven und/oder der visuellen Wahrnehmungsverarbeitung sowie eine Verarbeitungsschwäche in der Sprache, vor allem in der Phonologie (Lautebene) nachweisbar. Die phonologische Bewusstheit ist der wichtigste Einzelprädikator (= Merkmal mit Vorhersagekraft) der Leseentwicklung, und es konnte ein enger Zusammenhang zwischen ihr und dem Rechtschreiberwerb erkannt werden.

Die Legasthenie ist eine so genannte Teilleistungsschwäche, d.h. sie tritt isoliert und unerwartet ohne eine plausible Erklärung (z.B. Minderbegabung oder schlechte Beschulung) auf. Der Bundesverband für Legasthenie und Dyskalkulie (BVL) schätzt, dass in Deutschland etwa vier Prozent der Schüler von einer Legasthenie betroffen sind. Erkennt man die Lese-Rechtschreibstörung frühzeitig, so können oftmals die Probleme im Lese- und Rechtschreiberwerb noch kompensiert werden. Die Effekte einer Therapie verlangsamen sich, je später mit einer Therapie begonnen wird.

 

Kerpen-Sindorf

Kerpen - Sindorf

50170 Kerpen

Kerpener Straße 146

Telefon 022 73 - 95 39 39


Kerpen

Kerpen-Mödrath im Paramedi-Zentrum

50171 Kerpen

Geschwister-Scholl-Straße 1

Telefon 022 37 - 60 91 92


Termine nach Vereinbarung

Telefax: 022 73 - 59 99 39
info@sprachtherapie-kerpen.de