Sprachtherapie Für Kinder und Jugendliche

Sprachstörungen im Kinder- und Jugendalter

Liebe Eltern, seit dem Jahr 2000 behandeln wir hier in Kerpen Kinder und Jugendliche mit Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen.
Maßgeblich für uns war in dieser Zeit immer die klientenzentrierte Herangehensweise:
Ihr Kind steht im Mittelpunkt unserer Bemühungen. Als Ziel setzen wir uns immer, die Therapie individuell zu planen, da jede Sprachstörung anders ist.
Es gehört also zu unserem Bestreben mit dazu, zuerst ein gutes diagnostisches Profil der Sprache und des Sprechens Ihres Kindes zu erstellen, um darauf die Therapie zu entwickeln.

In unserer Praxis führen wir nur Einzeltherapien mit Ihrem Kind durch, und natürlich können Sie auch jederzeit daran teilnehmen.
Wir bieten Ihnen jederzeit Beratungsgespräche während der Behandlung Ihres Kindes an. Rufen Sie uns gerne an.

 


Entwicklungsbedingte Sprach- und Sprechstörungen

  • Sprachentwicklungsstörung (SES / SSES)
  • Aussprachestörungen (Dyslalie) / phonetisch-phonologische Störungen
  • Grammatische Störungen (Dysgrammatismus, syntaktische Störung, morphologische Störung)

Sprache und Gehör

  • Störungen der Sprache bei Hörstörungen
  • Sprachstörungen bei CI-Implantat
  • Störungen der auditiven Wahrnehmung (AVWS)

Rede- und Redeflussstörungen

  • Stottern / Poltern
  • Selektiver Mustismus

Kindliche Schluckstörung (Myofunktionelle Störung)

Ein eigenes Behandlungsfeld stellt die Myofunktionelle Störung dar (MFS). Aufgrund einer Muskelfunktionsschwäche der Mund-, Zungen- und Lippenmuskeln kann es zu einer Schluckstörung kommen. Häufig werden auch Zischlaute wie sch und s falsch gebildet. Es kann aber auch eine multiple Interdentalität vorliegen. Dann werden alle Zischlaute und die Laute l, n, d, und t interdental (zwischen den Zähnen) artikuliert.


Lippen-Kiefer-Gaumenspalte (LKGS)

Die Lippen-Kiefer-Gaumen-Segelfehlbildungen sind meist genetischer Ursache und entstehen bereits zwischen der 5. und 12. Schwangerschaftswoche. Sie wirken sich auf die Atmung, auf das Saugen, Kauen, Schlucken, auf das Hören und auf die Aussprache aus. Es besteht eine Hypo- oder Hypernasalität.


Lese-Rechtschreibstörungen (LRS)

Die Lese-Rechtschreibstörung (LRS), oder auch Legasthenie genannt, ist eine Teilleistungsstörung, die ausschließlich das Lesen und Schreiben betrifft. Sie ist veranlagt und nicht die Folge einer Intelligenzminderung, mangelnder Beschulung oder einer anderen körperlichen, neurologischen oder psychischen Erkrankung. (siehe www.abc-trainer.de)

Kerpen-Sindorf

Kerpen - Sindorf

50170 Kerpen

Kerpener Straße 146

Telefon 022 73 - 95 39 39


Kerpen

Kerpen-Mödrath im Paramedi-Zentrum

50171 Kerpen

Geschwister-Scholl-Straße 1

Telefon 022 37 - 60 91 92


Termine nach Vereinbarung

Telefax: 022 73 - 59 99 39
info@sprachtherapie-kerpen.de